Beiträge vom November, 2010

PANTEON ROCOCO @ Musiktheater Kassel

Sonntag, 21. November 2010 21:00

panteon-rococo-kassel-st-pauli-498

Panteon Rococo im Musiktheater Kassel zu fotografieren war hart! 12 Musiker, jede Menge Instrumente, Mikroständer, ein Sänger der permanent unterwegs ist, und ne tanzende Kapelle die Kreisläufe auf der Bühne veranstaltet. Alles war ständig und überall in Bewegung. Ist mir ein Motiv ins Auge gesprungen, konnte ich gar nicht schnell genug auslösen, bis wieder irgendjemand ins oder aus dem Bild raus gehüpft ist und ich an- oder abgeschnittene Musiker oder Instrumente auf dem Bild hatte. Und dummerweise immer an Positionen, die ich nicht einfach durch einen neuen Bildausschnitt wegschneiden konnte. Und durch die offene Blende und geringe Tiefenschärfe war es auch fast unmöglich, ein Bild zu machen, auf dem mehrer Musiker scharf abgebildet sind. Also bin ich irgendwann nach hinten auf eine Erhöhung und habe das 70-200 f2,8 Tamron drangeschraubt. Aber irgendwie scheint das Tamron auf die Entfernung ein Problem mit der Schärfe zu haben. Vielleicht sollte ich wirklich auf das Canon 70-200mm f2,8 L USM II umsteigen. Auch wenn ich mit der Konzertfotografie nicht meinen Lebensunterhalt verdienen muss, sollte ich trotzdem *ordentliches* Werkzeug benutzen. Denke ich. Aber wie heißt es immer so schön? Nicht die Kamera macht das Bild, sondern derjenige, der sie in der Hand hält.

panteon-rococo-kassel-st-pauli-98

Alle Konzertfotos von PANTEON ROCOCO im Musiktheater Kassel […]

Thema: * 2010, PANTEON ROCOCO | Kommentare deaktiviert für PANTEON ROCOCO @ Musiktheater Kassel | Autor:

W.A.S.P. @ Outback Bad Arolsen

Mittwoch, 17. November 2010 22:30

2010-11-17-wasp-blackie-lawless-babylon-tour-outback-arolsen-117

Könnte mal jemand das Rotlicht ausschalten? SHADOWSIDE mit Dani Nolden ging echt gut, aber bei W.A.S.P. wars einfach nur noch ROT! AAAARRRRGGGG! Nun ja, besser rote Kannen bei W.A.S.P. als die LED bei TITO & TARANTULA. Und die drei Lieder von Blackie Lawless und seiner Kapelle gingen echt rasend schnell rum. Egal, dachte ich mir, mach ich einfach mit dem 200 mm Tamron aus der Halle weiter, dachte ich mir… Falsch gedacht! 50 – 100 Digicams durften pausenlos auf Teufel komm raus blitzen und filmen – und ich durfte nach 10 Auslösungen vom Seitenrand der Halle wieder einpacken. Was aber auch irgendwie egal war, weil irgendwie konnte ich keine guten Posen auf der Bühne einfangen. Könnte dran liegen, dass Blackie Lawless nach 28 Jahren auf Tour doch alt geworden ist. Also sehe ich diese Serie nicht als „fotografischen Höhepunkt“, sondern eher als „Dokumentation des Zeitgeschehens“. Haben ja einige Rockstars in letzter Zeit ins Gras gebissen. Blackie Lawless ist jetzt zumindest nochmals digital fixiert… Fotografiert habe ich übrigens durchgehend mit 3.200 ISO und Zeiten zwischen 1/80 und 1/160. Sollte demnächst vielleicht einfach mal probieren, was bei 6.400 ISO passiert. Bis 12.800 kann ich ja, aber das kann doch eigentlich nichts werden, oder? Achja, werde mich demnächst wirklich mal an mein Photoshop setzen und die verkleinerten Bilder nachschärfen.

2010-11-17-wasp-blackie-lawless-babylon-tour-outback-arolsen-25

Alle Konzertfotos von W.A.S.P. im Outback Bad Arolsen […]

Thema: * 2010, W.A.S.P. | Kommentare deaktiviert für W.A.S.P. @ Outback Bad Arolsen | Autor:

SHADOWSIDE @ Outback Bad Arolsen

Mittwoch, 17. November 2010 21:00

2010-11-17-shadowside-dani-nolden-outback-arolsen-187

Es hat Spaß gemacht, SHADOWSIDE und Dani Nolden zu fotografieren! Meine Belichtungszeiten pendelten zwischen 1/160 – 1/320 Sekunde bei 800 – 1600 ISO. Angefangen hatte ich mit dem Canon 24-70mm f2.8 L und hab danach das Tokina 11-16mm f2.8draufgeschraubt. Das Frontlicht war ziemlich Rotlastig, das Rückenlicht manchmal bunt und ab und an gab es helle Spots von vorne. Eigentlich war ich zufrieden mit der Lichtsituation. Nicht zufrieden war ich mit dem Graben, in dem alle 1,50 m schräge Querverstrebungen vom Zaun zur Bühne angebracht sind. Zum Fotografieren musste ich ständig über Gestänge klettern oder drunter durch robben. Aber eine wirklich spektakuläre Rolle über eine dieser Querverstrebung hat mir nicht nur nen blutiges Bein und mördermäßigen-Schmerz, sondern auch die Aufmerksamkeit der Brasilianischen Sängerin Dani Nolden eingebracht. Die hat sich nämlich nach der Show kaputt gelacht und mit einem T-Shirt für die Fotos bedankt. Fotos konnte sie zu diesem Zeitpunkt zwar noch keine sehen, aber anscheinend hat meine Rolle professionell ausgesehen. Und meine Fotos hier drunter hoffentlich auch. Und hier sind sie: SHADOWSIDE – Brazilian Metal Hurricane.

2010-11-17-shadowside-dani-nolden-outback-arolsen-67

Alle Konzertfotos von SHADOWSIDE im Outback Bad Arolsen […]

Thema: * 2010, SHADOWSIDE | Kommentare deaktiviert für SHADOWSIDE @ Outback Bad Arolsen | Autor:

TITO & TARANTULA @ Hann Münden

Freitag, 5. November 2010 22:30

2010-11-05-tito-tarantula-hann-muenden-kasten-193

LED-Strahler! Überall LED-Strahler! Kann das sein, dass der Sensor der 50D nicht mit diesen verdammten LED-Strahlern kann? Auf dem Kameradisplay sah das alles noch recht gut aus. Auf dem Monitor dann nicht mehr wirklich! Ich werde Euch beobachten, Ihr verfluchten LED-Strahler! Und freue mich auf die ollen Kannen bei W.A.S.P. und SHADOWSIDE nächste Woche im Outback Bad Arolsen. Oder lag es vielleicht doch an meinen Einstellungen? Nee, ich schiebs auf die LED-Strahler… *grummel* Achja: 3.200 ISO auf der 50D, hautpsächlich mit dem 24-70 2,8 L. Und außerdem kann ich mich bei manchen Bildern nicht entscheiden, welches ich veröffentliche, von zwei/drei identischen Motiven! *doppelgrummel*

Und wer ordentliche Tito-Bilder ohne LED-Verseuchung sehen will, findet HIER die Galerie von Sven A. Droste, ein paar Tage vorher in Aachen…

2010-11-05-tito-tarantula-hann-muenden-kasten-74

Alle Konzertfotos von TITO & TARANTULA im Kasten Hann Münden […]

Thema: * 2010, TITO & TARANTULA | Kommentare (1) | Autor:

GRAVE @ Salzmann-Factory Kassel

Donnerstag, 4. November 2010 23:00

2010-11-04-grave-salzmann-kassel-80

Nach dem doch recht dunklen Licht bei MISERY INDEX hat der Techniker das Frontlicht für GRAVE glücklicherweise wieder aufgehellt. Schön, ein Grund zur Freude! Irgendwie sieht der Bassist aber auf fast allen Bildern ziemlich Kopflos aus. Lag wohl daran, dass er den kompletten Gig wie wahnsinnig mit dem Kopf geschüttelt hat und sein Gesicht so einfach nicht zu sehen war. Ein paar Bilder hab ich aber trotzdem von ihm. Mit Gesicht. Eigentlich bin ich mit den Bildern von GRAVE recht zufrieden. Und da ich noch nichts Gegenteiliges von meinem Auftraggeber gehört habe, wird wohl auch er ganz gut mit den Bildern leben können.

Schwarze Haare vor schwarzen Hintergrund:

2010-11-04-grave-salzmann-kassel-2

Alle Konzertfotos von GRAVE in der Salzmann Factory Kassel […]

Thema: * 2010, GRAVE | Kommentare deaktiviert für GRAVE @ Salzmann-Factory Kassel | Autor:

MISERY INDEX @ Salzmann-Factory Kassel

Donnerstag, 4. November 2010 22:00

2010-11-04-misery-index-salzmann-kassel-124

Ja, ich bin unzufrieden mit der Galerie von MISERY INDEX, kann mich aber trotzdem nicht entscheiden, welche Bilder ich rauswerfe, um die Galerie abzuspecken. Zu Beginn des Gig signalisierte der Sänger dem Lichtmann „Frontlicht runter“, und so wurde es einfach nur dunkel. Und wer MISERY INDEX schon erlebt hat, weiß dass die Kapelle nicht nur verdammt hart, sondern auch echt schnell ist. Unter 1/160 mit f2,8 und 3.200 ISO war da gar nichts zu machen. Dass man auf den Bildern trotzdem etwas erkennt liegt daran, dass ich beim Bearbeiten ohne Ende aufgehellt habe. Außerdem hat das herunterhängenden Kabel vom Mikroständer permanent irgendwen im Bild durchgeschnitten. Also liebe Techniker: Bitte wickelt die Mikrokabel um die Mikroständer! Fällt außer uns Fotografen wahrscheinlich niemanden auf, wäre beim Fotografieren aber ne echte Erleichterung! Achso: Ich habe geblitzt –> allerdings nur ins Publikum, nicht auf die Bühne. :-)

2010-11-04-misery-index-salzmann-kassel-23

Alle Konzertfotos von MISERY INDEX in der Salzmann Factory Kassel […]

Thema: * 2010, MISERY INDEX | Kommentare deaktiviert für MISERY INDEX @ Salzmann-Factory Kassel | Autor:

ARSIS @ Salzmann-Factory Kassel

Donnerstag, 4. November 2010 21:00

2010-11-04-arsis-5

Zu ARSIS brauch ich nicht viel zu schreiben. Es gab zwar keine Farben, dafür hat das Frontlicht gut gepasst. Und zwischen dem Kopfschütteln hat die Kapelle auch ab und an mal ruhig gestanden, so dass ich einige Posen einfangen konnte. Also eigentlich ein perfekter 15-Minuten-Job. Im Gegensatz zu dem, was danach mit MISERY INDEX auf mich zu gekommen ist.

2010-11-04-arsis-90

Alle Konzertfotos von ARSIS in der Salzmann Factory Kassel […]

Thema: * 2010, ARSIS | Kommentare deaktiviert für ARSIS @ Salzmann-Factory Kassel | Autor: